Auftrag Nachhaltigkeit

Investitionen in Unternehmen oder Institutionen, die sich nicht zuletzt durch nachhaltiges Wirtschaften auszeichnen sind längst kein Trend mehr. Lesen Sie die Einschätzungen unserer Experten und entdecken Sie die Fondstrends Q4/2021.

Global Footprint Network*, eine gemeinnützige Organisation, berechnet und veröffentlicht jedes Jahr den sogenannten Earth Overshoot Day, zu Deutsch Erdüberlastungstag. In dieser Berechnung geht es darum, wann die menschliche Nachfrage nach nachwachsenden Rohstoffen die Verfügbarkeit sowie Reproduktion innerhalb eines Jahres übersteigt. Ein Wert über 1 bedeutet, dass wir unserer Erde in einem Jahr mehr abverlangen, als auf natürlichem Weg wieder reproduziert werden kann. Diesen Wert übersteigen wir seit 1970! Insofern wird deutlich, dass Investitionen in Unternehmen oder Institutionen, die sich nicht zuletzt durch nachhaltiges Wirtschaften auszeichnen, längst kein Trend mehr sind. Sondern unser Verständnis von nationalen und globalen Abhängigkeiten prägen und unser Handeln dahingehend bestimmen werden. Dies zeigt sich schon deutlich am Ergebnis der letzten Bundestagswahl, die vor allem Parteien für sich entscheiden konnten, die diesen Umständen Rechnung tragen sollen. Auch Fondsanlagen bieten über Ihre Anlagepolitik einen Einstieg in dieses „neue" Verständnis. Lesen Sie nachstehend unsere Fondstrends.

Aktienfonds

Global mit Fokus Umwelt

Mittlerweile gibt es die verschiedensten Ansätze und Portfoliomodelle mit denen sogenannte ESG Ansätze abgedeckt werden. Dabei stehen die englischen Abkürzungen E für Environment = Umwelt, S für Social = Sozial und G für Governance = Unternehmensführung. Hier konzentriert sich das Fondsmanagement, neben der Gewinnmaximierung, auch auf den ökologischen Aspekt, der von diesen Firmen erfüllt werden muss. Schließlich gilt als Haupttreiber, in Unternehmen zu investieren, die ihren Geschäftszweck dahingehend erfüllen. Globale Lösungen bieten hierfür eine breite Abdeckung und sorgen damit für eine gewisse Diversifikation der Anlagegelder.

Rentenfonds

Weltweit mit Ausschluss

Neben Aktienfonds bieten auch zahlreiche Rentenfonds Lösungen für nachhaltig gemanagte Anlagen an. Beispielweise werden neben den oben beschriebenen ESG Ansätzen auch SRI (Socially Responsible Investment = ethisches Investment) Lösungen angeboten. Die Unterscheidung liegt in der Herangehensweise zur Identifikation des potenziellen Investments. Nur Unternehmen, die mittels Ausschlusskriterien am „Ende" des Auswahlprozesses übrigbleiben, kommen als Anlage in Frage. Rentenfonds, also Fonds die ausschließlich in Anleihen investieren, können beispielsweise weltweit in  Unternehmensanleihen investieren. Auch andere Anleihesegmente lassen sich mit diesen spezialisierten Fonds abdecken.

Mischfonds

ESG oder SRI

Wie in den Themenblöcken Aktien und Rentenfonds bereits beschrieben, können auch Mischfonds mit den verschiedensten Ansätzen eine interessante Anlagemöglichkeit bieten. Auch hier steht der globale Ansatz im Fokus, so dass sich üblicherweise eine breite Streuung der angelegten Gelder erzielen lässt. Zudem lassen die verschiedensten Ansätze auch eine feinere Risikoverteilung zu, die sich an Marktgegebenheiten orientieren kann.


Mehr erfahren? Marktausblick lesen!

Interessante Einblicke zum Kapitalmarkt und Einschätzungen unserer Experten erhalten Sie im Kapitalmarktausblick Q4/2021 – "Stagflation."
 

*Quelle: Wikipedia: de.wikipedia.org/wiki/GlobaLFootprint_Network