ETFs - kurz erklärt

Was ist ein ETF?

Anleger
In einem ETF (Exchange Traded Fund) bündeln Sie Ihr Geld zusammen mit vielen anderen Anlegern.
Boersenindex
Ein ETF ist ein Fonds, der mit seinen enthaltenen Vermögenswerten einen Börsenindex (z. B. den DAX) nachbildet.
Wertentwicklung
Die Wertentwicklung des ETFs hängt maßgeblich von der Entwicklung des zugrunde liegenden Index ab.
Kostenguenstig
Da sie nicht aktiv durch Fondsmanager verwaltet werden, sind ETFs in der Regel kostengünstiger als klassische Fonds.
Breite Risikostreuung
Durch die Anlage in verschiedene Vermögenswerte wird das Risiko breit gestreut.
Depotverwahrung
ETFs werden in einem Depot verwahrt und verwaltet .
Sondervermögen
Das Vermögen eines ETFs, ist als Sondervermögen vor einer möglichen Insolvenz der Fondsgesellschaft geschützt.

Geldanlage in ETFs: Die Vorteile liegen auf der Hand

Flexibel

Sie können einmalig eine Summe oder regelmäßig - bei finvesto bereits ab 10 Euro - in ETFs anlegen. Es gibt keine Mindestlaufzeiten, bei Bedarf können Sie immer über Ihre Geldanlage verfügen.

Transparent

Über kaum eine andere Geldanlage werden Sie so umfangreich und regelmäßig informiert, wie über Fonds und ETFs. Bereits vor dem Kauf können Sie sich über das Fondsfactsheet gezielt über den gewünschten ETF informieren. Zudem finden Sie dort halbjährlich detaillierte Berichte der Fondsgesellschaften.

Breit gestreut

Als Fondssparer setzen Sie nicht alles auf eine Karte, sondern sparen in verschiedene Werte. Das können Aktien, Anleihen, Immobilien oder eine Mischung aus allem sein. Verliert ein Wertpapier an Wert, können das die anderen vielfach wieder ausgleichen.

Sicher

ETFs sind, genau wie klassische Investmentfonds, insolvenzgeschützt. Ihre Geldanlage bleibt vom Kapital der Fondsgesellschaft getrennt, d. h. auch wenn die Fondsgesellschaft einmal in Schieflage geraten würde, Ihr Kapital ist sicher. Zudem gelten für Fondsgesellschaften strenge rechtliche Vorschriften.

Welche ETFs gibt es?

ETFs ermöglichen Ihnen den Aufbau eines breit gestreuten Portfolios aus verschiedenen Vermögenswerten. Folgende Kategorien gibt es zum Beispiel:

ETF Definition

Anlageklasse

Hier investiert der ETF in eine bestimmte Anlageklasse z. B. Aktien, Anleihen, Rohstoffe, Geldmarkt oder Immobilien.

 

Strategie

Teilweise folgen ETFs auch komplexeren Strategien und fassen bestimmte Werte zusammen. So gibt es zum Beispiel ETFs, die in ausgewählte Branchen (z. B. Informationstechnologie) oder Industriezweige (z. B. Automobilindustrie) investieren oder bestimmte Investmentthemen aufgreifen.

Region

Der ETF konzentriert sich z. B. auf die Titel eines Landes, Kontinente oder Wirtschaftsräume (Europa, Asien etc.).

 

Markt

Für Anleger, die diversifiziert in bestimmte Ländermärkte investieren möchten, gibt es ETFs, die beispielsweise Schwellenländer in den Fokus stellen und so ein Investment in diese Region ermöglichen. Analog dazu gibt es natürlich auch ETFs, die in Unternehmen aus den weltweit führenden Industrieländern investieren.

ETF Bedeutung

So können Sie in ETFs investieren

Einen größeren Betrag anlegen

Einen größeren Betrag anlegen

Haben Sie eine größere Summe zur Verfügung? Einfach in einen ETF investieren und wachsen lassen.

Ab 10 Euro Sparrate starten

Ab 10 Euro Sparrate starten

In kleinen Schritten Geld zur Seite legen? Ohne viel Aufwand und mit kleinen Beträgen vorsorgen.

Geldanlage managen lassen

Geldanlage managen lassen

Sie möchten sich nicht selbst um Ihre ETF-Anlage kümmern? Erfahren Sie hier alles zu unserem Robo-Advisor mit 7 Jahren Erfahrungen am Markt.