Auf Bewährtes setzen: Fonds suchen und kaufen bei finvesto!

Starten Sie noch heute!

Der erste Investmentfonds wurde in Deutschland bereits im Jahr 1950 aufgelegt. Damit ist die bewährte Geldanlage älter als die erste vollautomatische Waschmaschine und das Farbfernsehen. Mittlerweile investieren rund 50 Millionen Menschen direkt und indirekt in Fonds.

Jetzt Fonds kaufen

Ihre Vorteile

  • Große Auswahl aus rund 8.000 Fonds
  • Kleine Beträge ab 10 Euro anlegen
  • Dauerhaft 75 % Rabatt auf den Ausgabeaufschlag
  • Transparentes und günstiges Depotführungsentgelt

So einfach geht die Geldanlage in Fonds

1. Viele Anleger zahlen Geld (einmalig oder regelmäßig) in einen Fonds.
2. Dafür erhalten sie von der Investmentgesellschaft Anteilsscheine.
3. Der Fonds bündelt das Geld der Anleger und investiert in Anleihen, Aktien, Immobilien etc.
4. Der Fondsmanager verwaltet und optimiert den Fonds je nach Marktlage.

5. Erträge werden an die Anleger ausbezahlt oder direkt im Fondsvermögen wieder angelegt.

Fonds suchen und kaufen bei finvesto

Das finvesto Fondsspektrum umfasst rund 8.000 Fonds namhafter Verwaltungsgesellschaften weltweit. Mit unserer Fondssuche haben Sie die Möglichkeit, nach Kriterien wie Fondsname, Fondstyp oder Fondsrating zu wählen. Auch Ethik- und Nachhaltigkeitskriterien können Sie in Ihre Anlageentscheidung mit einfließen lassen. Starten Sie heute Ihren Vermögensaufbau mit Fonds.

In drei Schritten Depot eröffnen

1.

Fonds/ETF auswählen

Wählen Sie einfach einen oder mehrere Fonds oder ETFs aus. Tipp: Mit unserer Fondssuche können Sie gezielt filtern und sortieren!

2.

Persönliche Daten eingeben

Geben Sie neben Ihren persönlichen Daten an, ob Sie den Fonds oder ETF gleich besparen oder erst später eine Einzahlung vornehmen möchten.

3.

Loslegen

Jetzt noch bequem digital oder offline legitimieren und Vertragsunterlagen herunterladen. Und wir eröffnen Ihr Depot!

Jetzt Fonds kaufen


Sie haben bereits ein Depot bei finvesto?
Hier einloggen

Transparente Preise

Ein Fonds/ETF
finvesto Depot Basis

15 €
im Jahr

(optional)
+ 10 € je VL-Sparplan
Viele Fonds/ETFs
finvesto Depot

30 €
im Jahr

(optional)
+ 10 € je VL-Sparplan
VL-Sparplan
finvesto Depot mit einem VL-Vertrag

10 €
im Jahr

Weitere Fonds/ETFs können
jederzeit hinzugefügt werden

Zusätzlich fällt beim Handel ein Ausgabeaufschlag für Fonds oder Transaktionsentgelt für ETFs an.
Alle Details finden Sie in unserem Preis- und Leistungsverzeichnis.

FÜR KINDER DAUERHAFT SPAREN
0 Euro Depotführungsentgelt

Kinder zahlen bis zum Erreichen ihrer Volljährigkeit kein jährliches Depotführungsentgelt. Sorgen Sie jetzt für Kinder und Enkelkinder vor.

Geldanlage in Fonds: Die Vorteile liegen auf der Hand

Flexibel

Sie können einmalig eine Summe oder regelmäßig - bei finvesto bereits ab 10 Euro - in Fonds anlegen. Es gibt keine Mindestlaufzeiten (Ausnahme offene Immobilienfonds ), bei Bedarf können Sie immer über Ihre Geldanlage verfügen.

Transparent

Über kaum eine andere Geldanlage werden Sie so umfangreich und regelmäßig informiert, wie über Fonds. Bereits vor dem Kauf können Sie sich über das Fondsfactsheet gezielt über den gewünschten Fonds informieren. Zudem finden Sie dort halbjährlich detaillierte Berichte der Fondsgesellschaften.

Breit gestreut

Als Fondssparer setzen Sie nicht alles auf eine Karte, sondern sparen in verschiedene Werte. Das können Aktien, Anleihen, Immobilien oder eine Mischung aus allem sein. Verliert ein Wertpapier an Wert, können das die anderen vielfach wieder ausgleichen.

Sicher

Investmentfonds sind insolvenzgeschützt. Ihre Geldanlage bleibt vom Kapital der Fondsgesellschaft getrennt, d. h. auch wenn die Fondsgesellschaft einmal in Schieflage geraten würde, Ihr Kapital ist sicher. Zudem gelten für Fondsgesellschaften strenge rechtliche Vorschriften.

Fondskauf über die Kapitalverwaltungsgesellschaft

finvesto bezieht die Fonds direkt von mehr als 230 Kapitalverwaltungsgesellschaften (Fonds-Anbieter). Deshalb fallen für Sie beim Kauf und Verkauf von Fonds keine Börsengebühren (volumenabhängiges Orderentgelt, Maklercourtage etc.). Und beim Ausgabeaufschlag profitieren Sie bei finvesto dauerhaft von 75 % Rabatt.

Die wichtigsten Fondsarten im Überblick

Mit einem Aktienfonds legen Sie schwerpunktmäßig in Aktien an, also in Anteile börsennotierter Unternehmen. Während manche Fonds weltweit gestreut sind, fokussieren sich andere Fonds auf bestimmte Themen (z. B. Nachhaltigkeit), Branchen (z. B. Pharmaindustrie) oder Regionen (z. B. Europa). Erträge werden durch Kurssteigerungen der jeweiligen Aktien erwirtschaftet.
Wodurch sich Aktienfonds in erster Linie auszeichnen? Dadurch, dass sie ein kleineres (aber immer noch bestehendes) Verlustrisiko als Einzelaktien haben. Die Rendite stimmt dennoch.

Mischfonds (Multi-Asset-Fonds) kombinieren verschiedene Anlageformen wie Aktien-, Renten- und Geldmarktfonds. Je nach Risikogewichtung sind dann mehr chancenorientierte Werte wie Aktien oder sicherheitsorientierte Werte wie Renten enthalten. Erträge werden abhängig von den enthaltenen Anlagen erwirtschaftet.

Mit einem Rentenfonds (Anleihenfonds) investieren Sie in Anleihen. Das können Staatsanleihen, Unternehmensanleihen oder Pfandbriefe sein. Solche Papiere werden auch als „Renten“ bezeichnet. Auch hier können Sie verschiedene Schwerpunkte wie Regionen, Währungen oder Laufzeiten der enthaltenen Anleihen setzen. Neben Kursgewinnen sind Zinserträge die wichtigste Ertragsquelle von Rentenfonds. Die Rendite ist Anleihen-typisch etwas geringer als bei Aktien, dafür kann man aber von einem geringeren Risiko ausgehen.

Offene Immobilienfonds investieren zum größten Teil in Gewerbeimmobilien wie Hotels, Büros und Einkaufszentren. Die Fondsgesellschaft kann sich auf verschiedene Länder und Regionen spezialisieren. Vereinzelt setzen Fonds auch vermehrt auf Wohngebäude. Die Erträge von offenen Immobilienfonds hängen von den Mieteinnahmen und der Wertentwicklung der jeweiligen Gebäude ab.

Mit einem Geldmarktfonds legen Sie Ihr Geld am Geldmarkt, also in Festgelder, festverzinsliche Wertpapiere oder Bankguthaben an. Die Renditen entsprechen in den meisten Fällen den aktuellen Marktzinsen im Handel zwischen Banken. Geldmarktfonds werden meist auch als Alternative zum Tagesgeldkonto verwendet.

Indexfonds, sogenannte ETFs (Exchanged Traded Funds), werden nicht aktiv durch einen Fondsmanager betreut. Sie bilden einen Index, wie beispielsweise den DAX, nach. Daher entspricht die Wertentwicklung eines Indexfonds meist genau der des abgebildeten Index. Weitere Informationen zu ETFs finden Sie auf unserer Seite ETFs suchen & kaufen.

Kaum ein Thema ist so relevant wie der Umweltschutz, nachhaltiger Lebensstil und die Ökobilanz von Menschen und Unternehmen. Es ist also nur konsequent, dass sich immer mehr Fonds herauskristallisieren, die bewusst in Unternehmen und Produkte mit einer positiven Ökobilanz investieren. Diese Fonds – das sind in erster Linie Aktienfonds, Rentenfonds oder Mischfonds – nennen sich dann „nachhaltige Fonds“ oder „Nachhaltigkeitsfonds“, manchmal auch „grüne Fonds“. Sie unterscheiden sich nur durch ihren besonderen Investitionsfokus und erfüllen so die besonderen Interessen von vielen potenziellen Investoren. Die Rendite und Gebühren sind vergleichbar. Auch ETFs können sich auf das Thema fokussieren, indem Sie sich entsprechende Indizes vornehmen. Weitere Informationen zur nachhaltigen Geldanlage finden Sie hier „Nachhaltige Geldanlage“.

Weitere Anlagemöglichkeiten in Fonds

Von Experten gemanagt

Anstatt Ihre finanzielle Zukunft selbst zu gestalten, möchten Sie lieber in ein gemanagtes Portfolio investieren? Erfahren Sie hier alles über die nachhaltige Geldanlage Fonds.

VL nutzen

Ihr Arbeitgeber zahlt Ihnen Vermögenswirksame Leistungen? Finden Sie hier alle Informationen dazu, wie Sie mit VL für Ihre Zukunft vorsorgen können.

Sparen für Kinder

Sie haben den richtigen Fonds gefunden und möchten nicht nur Ihre eigene finanzielle Zukunft absichern, sondern auch für Ihr Kind vorsorgen? Finden Sie hier alles zum flexiblen Sparen für Kinder bei finvesto.