2021 – Zurück zur Normalität?

Weltweit investiert und besser differenziert? Zurück zur Normalität, mit Inflation? Erfahren Sie die Einschätzungen unserer Experten und entdecken Sie die Fondstrends Q1/2021.

Nach einem anspruchsvollem und nervenaufreibendem Jahr 2020 stellt sich für viele Anleger die Frage, was wohl in den nächsten Monaten und Jahren auf uns zukommen wird. Der Verlauf der weltweiten Pandemie wird hier sicherlich einen bedeutenden Anteil haben. Soweit so klar. Sollten Impfstoffe und Medikamente dem Krankheitsausbruch/-verlauf sogar ihren Schrecken nehmen, wird es dann eine Rückkehr zur Normalität geben, wie wir sie kennen? Oder hat die Pandemie bereits einen ökonomischen Umbruch, um einen Teilbereich zu betrachten, ausgelöst? Wird beispielsweise Homeoffice ein neuer Standard im Stellenangebot, oder wird zukünftig so gut wie „alles“ aus dem Internet bestellt? Tendenzen, die sich heute schon klarer darstellen und solche die sich vermutlich in absehbarer Zukunft abzeichnen könnten. Lesen Sie nachstehend unsere Fondstrends.
 

Aktienfonds

Weltweit investiert – und besser differenziert?

Wer heute Geld gewinnbringend anlegen will, kommt an der klassischen Anlage in Aktienfonds nicht herum. Doch welcher Aktienfonds aus den mittlerweile über 4.000 Aktienfonds bei finvesto ist geeignet? Ein Aktienfonds der ausschließlich in Deutschland investiert, oder doch lieber eine weltweit investierende Lösung? Sicherlich hängt eine solche Entscheidung von den persönlichen Präferenzen ab und lässt sich damit nicht pauschal beantworten. Bei einer globalen Lösung lässt sich lediglich festhalten, von einem Land oder Region unabhängig investieren zu können. Hierfür bieten sich Fonds an, deren Streuung passiv auf viele Aktien, industrialisierter Länder, ausgerichtet sind. Eine Limitierung bestimmter Branchen wird nicht vorgenommen. Dies kann jedoch ein Erfolgsfaktor sein, wie letztlich die Pandemie deutlich gemacht hat. Während der Technologiesektor boomt, leiden andere, wie beispielsweise die Reisebranche. Diese Differenzierung, aber auch die Fokussierung auf bestimmte Themen, die uns in naher Zukunft beschäftigen werden, können mit hierfür ausgerichteten Aktienfonds abgebildet werden.

Eine Welt die sich immer weiter vernetzt.

Die Corona-Pandemie hat es deutlich gemacht, wer heute erfolgreich seinen Geschäftsbetrieb ins Homeoffice verlagern kann, soweit das möglich ist, erhält sich auch in extremen Situationen die volle Arbeitskraft. Der laufende Betrieb, Projekte und Prozesse können effizient weitergeführt werden. In diesem Zusammenhang beispielsweise lässt sich unserer Meinung nach auch eine klare Fortsetzung der seit Jahren zunehmenden Vernetzung feststellen. Davon profitieren Unternehmen, die digitale Dienstleistungen anbieten, oder Produkte zur Wahrnehmung solcher produzieren. Für kurz- und mittelfristige Anlagevorhaben könnte es jedoch, aufgrund der teilweise sehr hohen Bewertungen und damit verbundenen Kursrückschlägen, vorerst zu spät sein. Langfristig jedoch wird sich dieser Trend weiter etablieren und neue Dienstleistungen sowie Produkte hervorbringen.
 

Rentenfonds

Unabhängig mit Qualität

Bei Rentenfonds, also Fonds, die in Anleihen investieren, hört man mittlerweile oft, dass sich diese aufgrund des niedrigen Zinsniveaus, beispielsweise in den Fokusmärkten wie USA, Europa oder Japan, nicht lohnen.  An dieser Stelle wollen wir festhalten, dass nicht alle Anleihen gleich sind. Schließlich treten nicht nur Staaten als Emittenten auf, sondern beispielsweise auch Unternehmen. Neben vielen Emittenten, deren Bonität (Kreditwürdigkeit) eine entscheidende Rolle spielt, hat auch die Ausprägung jeder einzelnen Anleihe eine große Bedeutung auf den aktuellen Kurs/dem Wert, zu dem diese gehandelt wird. Zudem gehören zur Risikostreuung eines Portfolios auch solche Fonds ins Depot, da wertpapierspezifische Eigenschaften wie beispielsweise Wertschwankungen reduziert werden können. Aktuell bevorzugen wir Rentenfonds, die möglichst unabhängig mit einem Fokus auf sehr guter bis gute Bonität der Emittenten weltweit investieren und so flexibel auf Marktgeschehnisse reagieren können.  

Zurück zur Normalität, mit Inflation?

Diesmal dreht sich es nicht um die pandemische Wirkung des Corona Virus und dessen verheerenden Folgen durch Covid19. Vielmehr geht es um die Folgen die ein Ende der Pandemie, wenn vielleicht auch nur kurzfristig, mit sich bringen könnte. Verbraucher könnten dann wieder „ungehindert“, aber vor allem motiviert, konsumieren und zurückgestellte Anschaffungsvorhaben endlich umsetzen und dies weltweit! Damit werden zwangsläufig Waren und Dienstleistungen knapper und somit teurer. Dies heizt die Länder bezogene Inflationsraten an und schmälert Kaufkraft.  Rentenfonds, die in inflationsgeschütze Anleihen investieren, könnten im besonderen Maße davon profitieren.


Mischfonds

Flexibilität vor Starrheit

Als Variante zwischen Aktien- und Rentenfonds lassen sich ebenfalls Mischfonds beliebig in ein bestehendes Portfolio integrieren. Hierfür gibt es die unterschiedlichsten Ausprägungen die eine bestimmte Verteilung des Aktien-/Rentenverhältnisses ermöglichen. Besonders gut gefallen uns flexible Mischfonds die das eben beschriebene Verhältnis je nach Börsensituation steuern und damit Einfluss auf die Gesamtquote im Kundendepot ausüben können. Umschichtungen sind dann unter diesem Gesichtspunkt nicht zwingend erforderlich. Zudem können flexible Mischfonds auch andere Anlageklassen führen und damit für eine noch breitere Streuung des Anlagekapitals sorgen. Aber warum nicht eine starre Verteilung wählen? Eine starre Verteilung wird in der Regel mit Blick auf die gesamte Verteilung im Portfolio herangezogen. In der aktuellen Phase mit Erreichung neuer historischer Höchstkurse muss eine starre Ausrichtung selbständig korrigiert werden. Dies entfällt bei einer flexiblen Ausrichtung, da diese Aufgabe über das Fondsmanagement erledigt wird.
 

Mehr erfahren? Marktausblick lesen!

Interessante Einblicke zum Kapitalmarkt und Einschätzungen unserer Experten erhalten Sie im Kapitalmarktausblick Q1/2021 – "Die Welt im Krisenmodus".

 

Anlageberater Erol Yamak

Unser Experte Erol Yamak:

In unseren vierteljährlichen Fondstrends geben wir Ihnen unsere Einschätzung zu ausgewählten Fondstrends, die aus unserer Sicht interessant sind. Hierfür halten wir uns an die jeweilige Anlagekategorie ohne einen bestimmten Fonds zu benennen.

Gerne können wir im Rahmen einer persönlichen Anlageberatung gezielte Fondsempfehlungen aussprechen, die Ihren persönlichen Angaben entsprechend geeignet sind.

Bleiben Sie am Ball und kontaktieren Sie uns noch heute!

Zum Berater-Team