Wertpapierkredit Aktionszins!

Erhöhen Sie Ihre finanzielle Flexibilität: Mit einem Wertpapierkredit geht das einfach und bis zum 30.06.2021 zum günstigen Aktionszins von nur 2,000 % p. a. (2,015 % effektiver Jahreszins). Jetzt Wünsche erfüllen, ohne dass Sie Ihren Wertpapierbestand veräußern müssen.

 

Ihre Vorteile auf einen Blick:


Sie beleihen die Wertpapiere in Ihrem finvesto Depot und erhalten dafür einen Kredit – Ihre Wertpapiere dienen als Sicherheit.

Schon ab 5.000 Euro Depotwert – Wertpapierkredit nutzen und persönliche Wünsche erfüllen.

Einmal beantragt, steht Ihnen der Wertpapierkredit für ein Jahr zur Verfügung.

Schon gewusst? Sie finden Ihren persönlichen Kreditrahmen tagesaktuell in Ihren Depotinformationen.

 

So einfach erhalten Sie Ihren Wertpapierkredit:

1. Beantragen: Ihren Wertpapierkredit beantragen Sie im Online-Banking unter „Depotinformationen“ und geben dabei Ihren gewünschten Kreditrahmen an.
2. Unterschreiben: Den Vertrag stellen wir Ihnen in Ihrem Online-Postkorb zur Verfügung. Sie unterschreiben den Kreditvertrag und senden ihn per Post an uns zurück.
3. Erhalten: Wir bearbeiten den Vertrag innerhalb weniger Bankarbeitstage und richten nach positiver Prüfung Ihr kostenloses Wertpapierkonto ein. Dann steht Ihnen Ihr Wertpapierkredit zur Verfügung.  


Das Wichtigste in Kürze

• Bei einem Wertpapierkredit dient Ihr Wertpapierdepot als Sicherheit. Wie hoch Ihr Beleihungswert (Kreditrahmen) ist, hängt von Ihrem Depot ab, denn der Beleihungswert variiert je nach Wertpapierart.
• Bereits ab 5.000 Euro Depotwert können Sie Ihren Wertpapierkredit beantragen.
• Zinsen werden nur auf den in Anspruch genommenen Betrag fällig. Und vierteljährlich zum Quartalsende Ihrem Konto flex belastet.
• Die Laufzeit des Wertpapierkreditvertrags beträgt ein Jahr. Der Kredit ist in vier gleichen vierteljährlich wiederkehrenden Raten zurückzuzahlen.  


Unsere Konditionen: Aktionszins vom 01.08.2020 - 30.06.2021

• Zinssatz: 2,000% p. a.
• Effektiver Jahreszins: 2,015% p. a.

Aktionszins: Gültig für neu abgeschlossene Wertpapierkredite im Zeitraum vom 01.08.2020 – 30.06.2021. Danach gelten die Standardzinssätze für einen Wertpapierkredit. Der Standardzins für bestehende Wertpapierkredite beträgt (Stand 01.07.2020): Zinssatz: 4,000 % / effektiver Jahreszins: 4,060 % p.a.

Hinweis: Der Sollzins beschreibt die reine Kreditverzinsung. Durch die vierteljährliche Zinszahlung kommt es rechnerisch zu einem geringen Zinsverlust. Dieser Zinsverlust sowie der eigentliche Zinssatz werden zusammen im effektiven Jahreszins dargestellt.



Risikohinweise zu Fonds

Eine Investition in Fonds/ETFs unterliegt bestimmten Risiken. Als mögliche Risiken kommen Kursschwankungs- und Kursverlustrisiken, Bonitätsrisiken, Wechselkurs- oder Zinsänderungsrisiken in Betracht. Die Chancen und Risiken im Überblick.

Risikohinweis zu Kreditprodukten

Geschäfte auf Kredit sind immer mit einem gewissen Risiko verbunden. Selbst wenn Sie risikofreudig sind, sollte ein bestimmter Rahmen nicht überschritten werden. Der aufgenommene Kredit muss in jedem Fall zurückgezahlt werden. Bitte beachten Sie, dass die bei uns als Sicherheit hinterlegten Wertpapiere einen tagesaktuellen Kurswert haben, welcher den Schwankungen an der Börse unterliegt. Für den Fall, dass die Kurse Ihrer Wertpapiere fallen, müssen wir ggf. eine Verstärkung Ihrer Sicherheiten einfordern bzw. können Sie als Kunde entscheiden, ob Sie Ihren Kredit tilgen oder Ihre Sicherheiten verstärken.

Gut zu wissen - Chancen & Risiken

Grundsätzlich bieten alle Wertpapiere Chancen auf markt-, branchen- und unternehmensbedingte Kurssteigerungen. Durch die Anlage des Vermögens in eine Vielzahl von Einzelwerten – wird bei der Anlage in einen Investmentfonds ein mögliches Risiko zwar gestreut, dennoch unterliegen die Vermögenswerte in Ihrem finvesto Depot auch bestimmten Risiken. Diese Risiken können einzeln und kumuliert auftreten. Die nachstehenden Beschreibungen fassen zusammen, was Sie über diese Risiken wissen sollten. Der Preis von Anteilen an Investmentfonds wird durch den Wert der im Fonds befindlichen Vermögenswerte bestimmt. Diese unterliegen aufgrund von Marktschwankungen Risiken.

Solche Risiken können sein:

• Kursschwankungs- und Kursverlustrisiko
Konjunkturelle Aussichten, Zins- und Inflationsentwicklungen, Länder- und Währungsrisiken können die Kursentwicklung der Wertpapiere im Fonds beeinflussen.

• Bonitätsrisiko
Die im Fonds enthaltenen Wertpapiere unterliegen einem Bonitäts- und Emittentenrisiko. Bei einer Verschlechterung der Kreditwürdigkeit (Bonität) bzw. bei Zahlungsunfähigkeit des Emittenten kann es zu Verlusten kommen.

• Wechselkursrisiko
Sofern Vermögenswerte eines Fonds in anderen Währungen als der Fondswährung angelegt sind, können Kursschwankungen der Währung auch zu Kursschwankungen des Fonds und damit der Anlage führen.

• Zinsänderungsrisiko
Auch Veränderungen im Zinsniveau können zu Kursschwankungen führen.